Richtstättenweg Passengen

Stationen

Werwölfe

Menschen verwandeln sich in das Symbol des Bösen – einen Wolf. Die Vorstellung brachte vielen Männern den Tod.

×

Zauberer Jackl

Die Suche nach dem angeblichen Zauberer, der aus Spänen Mäuse machen konnte und als Verführer der Jugend galt kostete vielen Menschen das Leben.

×

Brandstätte

Zum „Pranndt“ verurteilt hieß bei lebendigem Leibe verbrannt werden. Alles dämonische wurde damit ausgelöscht.

×

Inquisitionsverfahren

Befragung, Protokoll und Anordnung der Folter. All das wurde genau dokumentiert und in einem regen Schriftverkehr mit den Zuständigen in Salzburg geklärt.

×

Galgen, Fallbeil und Rad

Erhängen, köpfen und rädern waren die gängigen Methoden um einen Delinquenten zu exekutieren.

×

Die letzten 3 Tage

Erster Tag: Stillrecht. Zweiter Tag: Beichte und Überstellung nach Tamsweg. Dritter Tag: Malefizrechtstag und Vollziehung der Strafe.

×

Mooshamer Hexenprozesse

Gerichtsprotokolle geben Aufschluss über die Angeklagten, das Verfahren und die Verurteilungen.

×

Hexerei- und Zauberei

Das Vieh erkrankt, ein Unwetter zerstört die Felder, das Buttern will nicht gelingen. Dafür muss eine Hexe verantwortlich sein – oder war es doch nur ein Zufall?

×

Gerichtsordnung Lungau

Es herrschte eine peinliche Ordnung in den Pfleggerichten. So auch im Pfleggericht Moosham, dass für alle Malefiz- und Kriminalfälle zuständig war.

×

Sicht der Welt

Ein Gesetzesbruch bedeutete auch eine Verletzung Gottes. Nach dieser Ansicht bekamen die Strafe dafür jedoch alle zu spüren in Form von Unwettern, Hungersnöten und Seuchen.

×

Die Schergen

Ein guter Scherge war treu, gehorsam und verschwiegen – doch nicht alle waren so …

×


  • Geschichte
  • Stationen
  • Fotogallerie
  • geocache
  • Veranstaltungen
  • Gastronomie
  • Lungau Links
  • Buchtipps
  • Verein Kulturweg Passeggen
  • Anfahrt
  • Impressum
  • ZeitReisenweg